Heilkräuter_Goldrute

Goldrute: Inhaltsstoffe und Wirkung

Die Echte Goldrute (Solidago virgaurea) gehört zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae) und ist in ganz Europa anzutreffen. Die leuchtend gelb blühende Wildstaude wird bis zu 1 m hoch. Ursprünglich bevorzugte sie sonnige Waldränder. Heute breitet s


Zu medizinischen Zwecken werden die gesamten oberirdischen Pflanzenteile verwendet. Die Erntezeit beginnt mit der Blüte im August.

 

Die Goldrute wirkt entwässernd, entkrampfend, entzündungshemmend und prophylaktisch. Erfahren Sie mehr über Inhaltsstoffe, Wirkung und Anwendungsgebiete der Goldrute.

 

So wirkt Goldrute:

  • entwässernd bzw. harntreibend (diuretisch)
  • entkrampfend und entspannend auf die Muskulatur der Harnwege
  • entzündungshemmend
  • vorbeugend gegen Blasen- und Nierensteine
  • austrocknend bei äußerlicher Anwendung

Besonders hervorzuheben ist, dass Echte Goldrute im Gegensatz zu vielen schulmedizinischen Entwässerungsmitteln die Ausscheidung von Natrium-, Kalzium- und Kaliumionen über die Nieren und damit das lebenswichtige Gleichgewicht der Mineralstoffe (Elektrolyte) nicht stört.

Goldrute hilft Ihnen bei:

  • entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege
  • Harnsteinen und Nierengrieß
  • Reizblase
  • Gicht und Rheuma
  • Zahnfleischentzündungen

hier können sie die echte Goldrute käuflich erwerben <<<<---- hier anklicken