Heilkräuter_Aronia

Die Apfelbeere wird vor allem, wegen der schönen Ansicht, als Zierstrauch verwendet, aber diese besitzt, eine außerordentliche heilende Wirkung auf den Körper, besonders im Bezug auf die Heilung von Krebs. Durch die ausführliche Forschung in diesem Bereich wurde die Aronia immer bekannter und angesehener.

Diese Pflanze ist äußerst robust, dekorativ, hat weiße Blüten und besitzt tiefschwarze Beeren. Sie stammt ursprünglich aus dem Osten Amerikas und erbringt übermäßige Ernten. Die heilende Wirkung dieses "Zierstrauchs" wird noch oft unterschätzt.

Die Anwendung

Bei folgenden Beschwerden sollte dieses Heilmittel verwendet werden: bei Magen-, Darm-, Leber- und Gallenbeschwerden, bei Hauterkrankungen, bei psychischen Erkrankungen, bei Bluthochdruck, bei einer Immunschwäche, bei Problemen im Bezug auf das Blut und nach einer Chemotherapie (kann bei der Krebsheilung sehr förderlich sein).

Man sollte den verdünnten Saft dieser Beeren trinken oder die speziellen Pillen und fertigen Getränke aufnehmen. Genaue Informationen über die richtige Dosierung bzw. Einnahme, kann man in der Apotheke erfragen. Besonders empfehlenswert sind auch die Marmelade und die Gelees, die man aus dieser Frucht herstellen kann.
Die Wirkung

Die Aronia gilt als eine Art Wunderpflanze und Allheilmittel. Sie hat folgende Wirkungen:

    senkt den Blutdruck
    ist förderlich für den Magen, den Darm, die Leber und die Galle
    sie wirkt harmonisierend und regulierend auf den Organismus
    sie stärkt das Immunsystem
    die Früchte haben eine vorbeugende Wirkungen gegen Darmkrebs und Herz- Kreislauferkrankungen
    der Blutzuckerspiegel und der Fettgehalt im Blut werden positiv beeinflusst

Die Pflanze enthält viele Vitamine, wie Folsäure, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E sowie Mineralstoffe (Eisen, Jod, Kalzium, Zink und Magnesium), Flavonoide und sind gute Radikalfänger.